+
90 000 Bäume für Stardirigent Claudio Abbado.

90 000 Bäume als Honorar für Stardirigent

Mailand - Grünes Licht, für grünes Honorar: Die Stadt Mailand hat gemeinsam mit der Provinz beschlossen, 90 000 Bäume für Stardirigent Claudio Abbado zu pflanzen.

Das war das ungewöhnliche Honorar, das Abbado bereits im Dezember vergangenen Jahres gefordert hatte, um nach 23 Jahren Abwesenheit an die Mailänder Scala zurückzukehren.

“Ich bin sehr zufrieden, denn Mailand braucht mehr Grün“, erklärte der 75-Jährige in der Zeitung “Corriere della Sera“ am Mittwoch .

Für 90 000 Bäume werde der Meisterdirigent nun am kommenden vierten und sechsten Juni die Achte Symphonie von Gustav Mahler (1860-1911) dirigieren, hieß es weiter.

Die Anpflanzung von 90 000 Bäumen soll nach Berechnung der Zeitung im billigsten Fall rund 22 Millionen Euro kosten. In der norditalienischen Metropole gibt es zur Zeit etwa 174 000 Bäume - einen pro sieben Einwohner. Abbado war von 1968 bis 1986 Dirigent des berühmten Opernhauses.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Kaum ein Foto, auf dem Schlagerstar Michael Wendler in letzter Zeit nicht oberkörperfrei seine Bauchmuskeln präsentiert. Allerdings gibt es Zweifel, ob der Sixpack des …
Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan
Taylor Swift ist von Ordnungshütern gewarnt worden, es gebe einen 58 jährigen Mann, der behaupte ihr Freund zu sein und um eine Waffe gebeten habe, um sie zu beschützen.
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan
„Oh Happy Day“- Sänger Edwin Hawkins tot
Die Musikwelt trauert um eine Gospel-Legende Edwin Hawkins. Der Sänger ist im Alter von 74 Jahre gestorben.  
„Oh Happy Day“- Sänger Edwin Hawkins tot
Geheime Kunst-Aktion: Dieser Superstar besprayt in München eine Hauswand
Eine Hauswand in der Altstadt soll von eine Künstlerin besprüht werden - irgendwann in der Nacht. Sie nennt sich Bambi. Doch ein Münchner Galerist ist sich sicher zu …
Geheime Kunst-Aktion: Dieser Superstar besprayt in München eine Hauswand

Kommentare