+
Mysteriös: Alle wollen Brad Pitt gesehen haben - doch Fotos gibt es keine.

Brad Pitt verschwunden?

São Paulo - Brad Pitt sorgt derzeit auf Brasiliens Klatschseiten für Schlagzeilen.

Einige wähnen den prominenten US- Schauspieler in der Pantanal-Region im Landesinneren Brasiliens, wo er sich ohne Frau Angelina Jolie und Kinder erhole und sich mögliche Drehplätze für seinen neuen Film "Die verlorene Stadt von Z" anschaue. Dafür spricht einiges. Anderen Medien zufolge, die sich auf den mit Pitts Firma "Plan B" verbundenen US-Filmproduzenten Paramount Pictures berufen, ist Brad Pitt dagegen gar nicht in Brasilien, sondern in den USA.

Das Bürgermeisteramt der kleinen Stadt Bonito machte am Mittwoch den Anfang. Auf der Internetseite meldete die Verwaltung des für seine kristallklaren Flüsse berühmten Ortes im Bundesstaat Mato Grosso do Sul im Landesinneren Brasiliens, Brad Pitt sei schon in der Stadt und im “Hotel Zagaia“ abgestiegen. Allerdings wollte das Tourismusamt der Stadt zumindest offiziell keine Bestätigung für die Anwesenheit des Prominenten geben. Auch Bilder gibt es bislang nicht von Brad Pitts Aufenthalt in Brasilien.

Die brasilianische Presse gibt eine Erklärung dafür: Der 45-jährige Schauspieler habe vor seiner Reise zur Bedingung gemacht, dass er nicht fotografiert werde und er zudem Spaziergänge allein machen könne. “globo.com“ zitierte einen Vertreter der Agentur “Ar“, die Pitts Reise organisiert.

Der Star habe geschnorchelt und sei gewandert. “Er (Pitt) sagte, dass er noch nie einen solch' schönen Ort gesehen habe“, berichtete der Mitarbeiter. Damit Brad Pitt ungestört schwimmen konnte, sei der Fluss Rio da Prata teilweise abgesperrt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Der Sommer scheint noch fern. Doch mancher wittert ein Schnäppchen, wenn er sich jetzt um Bademode bemüht. Vorsicht ist allerdings geboten: Einige Online-Anbieter …
Bikinis gelten in Online-Shops oft als Hygieneartikel
Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne

Kommentare