+
Jim Carrey glaubt an Geister. Hier ist er bei den Filmfestspielen in Cannes vor der Kulisse zum Film „A Christman Carol“ zu sehen.

Jim Carrey glaubt an Geister

Cannes - Der Schauspieler ist davon überzeugt, dass es Geister gibt. Jim Carrey sagte, er habe noch keinen Geist gesehen, aber er stelle sie sich vor.

Hollywoodstar Jim Carrey glaubt an Geister. “Ich glaube, dass Geister immer da sind“, sagte der 47-jährige Schauspieler (“Bruce Allmächtig“) beim Filmfestival in Cannes. “Meiner Ansicht nach sind sie da, um einem etwas zu sagen. Sie sind Teile der eigenen Persönlichkeit.“ Das bedeute zwar nicht, “dass Geister überall in der Luft herumhängen“. Sie seien aber sicherlich für einige Menschen sichtbar.

“Ich selber habe noch nie einen gesehen, aber ich stelle sie mir auf jeden Fall vor. Ich kreiere sie ständig.“ Carrey stellt in Cannes gleich zwei Filme vor. In der Nebenreihe “Directors' Fortnight“ läuft in dieser Woche “I love you Philipp Morris“. Darin stellt Carrey mit Ewan McGregor ein schwules Paar dar. Außerdem präsentierte Carrey beim Filmfestival Ausschnitte des 3D-Weihnachtsfilms “A Christmas Carol“. In der Charles-Dickens-Verfilmung von Regisseur Robert Zemecki (“Forest Gump“) übernahm Carey mehrere Rollen, darunter die des verbitterten Ebenezer Scrooge und die der verschiedenen Geister der Weihnacht.

“Ich fühle mich vom Glück verwöhnt, dass ich so viele unterschiedliche Dinge machen kann“, sagte Carrey. “Ich habe vom Universum viel bekommen - mein Leben hat meine Erwartungen übertroffen.“ Besonders die Möglichkeiten, die er beim Film erhalte, seien unglaublich.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Vor zwei Jahren machte Töchterchen Della Rose Musiker Billy Joel glücklich. Jetzt erwarten der Sänger und seine Frau Alexis Roderick wieder Nachwuchs.
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings

Kommentare