+
Ewan McGregor spielt in der Bestsellerverfilmung “Illuminati“ einen katholischen Würdenträger.

Ewan McGregor ist vom Papst schockiert

Hamburg - Der schottische Star Ewan McGregor ist wahrlich kein Fan von Papst Benedikt XVI. “Ich bin schockiert von ihm“, sagte der 38-Jährige der Frauenzeitschrift “Für Sie“ zufolge.

“Sein jüngster Kommentar, dass Kondome nicht helfen, die Verbreitung von Aids zu verhindern, ist gefährlich, naiv und dumm“, erklärte der Schauspieler, der in der Bestsellerverfilmung “Illuminati“ einen katholischen Würdenträger spielt. McGregor zeigt sich besonders betroffen, weil er als UNICEF-Botschafter bereits mehrmals in Afrika war und Tausende von Aidswaisen getroffen hat. “So etwas zu sehen, ist aufwühlend“, wird er zitiert. “Diese Erfahrungen haben mein Leben völlig verändert.“

McGregor ist bekannt als Obi-Wan Kenobi in den drei neuen “Star-Wars“-Filmen. Der Durchbruch gelang ihm 1995 mit seiner Rolle in “Trainspotting“. Er ist seit 1995 mit der Französin Eve Mavrakis verheiratet. Das Paar, das in London lebt, hat drei Töchter, darunter eine Adoptivtochter aus der Mongolei.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare