+
Melissa Joan Hart.

Melissa Joan Hart speckt rund 20 Kilo ab

New York - US-Schauspielerin Melissa Joan Hart (33, „Sabrina - total verhext“) passt wieder in ihren Bikini. Nach der Geburt ihrer beiden Söhne speckte sie in rund einem Jahr 20 Kilo ab. Im Internet wird aber noch diskutiert, wie “fett sie war“.

Im vergangenen Jahr war sie erschrocken darüber, dass sie nach der Geburt ihrer beiden Söhne Mason (3) und Braydon (14 Monate) 70 Kilo auf die Waage brachte. Deshalb ging sie öfter ins Fitnessstudio und aß gesünder. Jetzt wiege sie wieder schlanke 51 Kilo, sagte die Schauspielerin aus der Serie “Sabrina - total verhext!“ dem US-Magazin “People“. Das Titelbild zeigt sie im Bikini.

“Im Internet finde ich immer noch Blogs, die darüber diskutieren, wie fett ich war. Alle denken, dass ich immer noch Übergewicht habe. Habe ich aber nicht mehr!“, so Hart. Die Schauspielerin ist mit Mark Wilkerson (32), dem Sänger von „Course of Nature“ verheiratet. Sie fühle sich großartig, so Melissa Joan Hart.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare