+
Die Soulsängerin Amy Winehouse hat eni geplantes Comeback-Konzert abgesagt.

Nach erneutem Zusammenbruch: Amy Winehouse sagt "Comeback"-Konzert ab

London - Die britische Soulsängerin Amy Winehouse hat ihren Fans erneut vor den Kopf gestoßen. Die 25-Jährige, die derzeit auf der Karibikinsel St. Lucia ist, sagte ein "Comeback"-Konzert am 31. Mai in London ab.

Winehouse bedauere, dass sie nicht spielen könne, und entschuldige sich bei allen Fans, die bereits ein Ticket gekauft haben, teilte ihr Management mit.

Britische Medien berichteten, dass die für ihre Alkohol- und Drogenprobleme bekannte Sängerin ("Rehab", "Back to Black") auf St. Lucia wieder in ein Krankenhaus gebracht wurde, nachdem sie zusammengebrochen war. Winehouse arbeitet auf der Insel an ihrem dritten Album.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Berlin - Die schlechte Außenwirkung von Sarah Lombardi scheint abzufärben. Wegen eines Selfies mit der 23-Jährigen muss sich jetzt eine Bayern-Spielerfrau viele …
Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Der Nachwuchs hat sich Zeit gelassen und ist länger als erwartet im Bauch seiner Mutter geblieben. Doch Donnerstagfrüh hat die Elefantenkuh Manari ihr Junges dann doch …
Zoo Hannover freut sich über drittes Elefantenbaby
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht
New York - Mit „Ironic“ hatte sie einen Welthit. Jetzt holte Alanis Morissette die Ironie ein: Anstatt ihr Geld zu vermehren, betrog der Manager der kanadischen Sängerin …
Alanis Morissette von Manager um Millionen Dollar gebracht

Kommentare