+
Am 1. Februar passierte es: Während einer Bühnenshow zum Superbowle war Janet Jacksons bloße Brust zu sehen.

"Nipplegate": Prozess um Janet Jacksons bloße Brust

Washington - Vor fünf Jahren standen Janet Jackson und Justin Timberlake gemeinsam beim Superbowl auf der Bühne. Er

Mehr als fünf Jahre nach dem Skandal um Janet Jacksons entblößte Brust bei der US-Superbowl-Show geht der Justizstreit in eine neue Runde. Der Oberste Gerichtshof der USA wies am Montag ein Bundesberufungsgericht an, erneut zu prüfen, ob der Fernsehsender CBS für den als “Nipplegate“ bekannten Vorfall eine Geldbuße von 550.000 Dollar zahlen muss.

Die Medienkontrollkommission (FCC) hatte seinerzeit diese Rekordstrafe wegen öffentlicher “Obszönität“ gegen den Sender verhängt, der die Veranstaltung am 1. Februar 2004 übertragen hatte. CBS legte Widerspruch ein, und die Berufungsinstanz in Philadelphia (Pennsylvania) entschied dann im vergangenen Jahr, dass der Sender nicht für den Vorgang verantwortlich sei. Die Entblößung sei “versehentlich“ erfolgt und habe zudem nur Sekunden lang gedauert.

Der Fall landete schließlich zur Klärung vor dem Supreme Court, der die Entscheidung des Berufungsgerichts nun aufhob und eine neue Bewertung anordnete. Bei dem Auftritt in der Superbowl-Halbzeit hatte Sänger Justin Timberlake seiner Duettpartnerin plötzlich das Top weggerissen und damit ihre rechte Brust entblößt. 90 Millionen Menschen saßen damals vor dem Fernseher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare