+
Marie Fredriksson und Per Gessle haben wieder gemeinsam gesungen.

Sechs Jahre nach Hirntumor: Roxette ist wieder da

Stockholm - Bei der Wiedervereinigung von Roxette im heimischen Schweden ist kein Auge trocken geblieben.

Sechseinhalb Jahre nach ihrer Operation wegen eines Gehirntumors hat die Sängerin Marie Fredriksson (50) am Montagabend zusammen mit ihrem musikalischen Partner Per Gessle (50) Fans, Familie und Freunde von den Sitzen des Stockholmer Cirkus gerissen. Alle standen, viele weinten vor Freude - der Sängerin blieb beim Roxette-Hit “It Must Have Been Love“ vor Rührung die Stimme weg. Fredrikssons Ehemann Mikael Bolyos, der mit der gemeinsamen Tochter Josefin (16) und Sohn Oscar in der ersten Reihe zuschaute, sagte nach dem stürmischen Beifall: “Das beste Konzert, das ich jemals erlebt habe.“ Dabei hatte die Sängerin nur bei der letzten Zugabe eines Konzerts von Gessle mitgewirkt. “Es muss Liebe gewesen sein“, sinnierte die Zeitung “Expressen“ am Tag danach und spielte damit auf den 22 Jahre alten Roxette-Welthit an.

Der Kurzauftritt der blonden Schwedin mit dem kantigen Kurzhaarschnitt sorgte für Emotionen: Roxette ist wieder da, und alle sind begeistert, weil Marie Fredriksson gesund ist. Im Herbst 2002, nach fast 15 Jahren mit Welterfolgen - von “The Look“ über “Joyride“ bis zu “Wish I Could Fly“ - hatte die Sängerin plötzlich Sprachausfälle. Die Ärzte diagnostizierten einen Hirntumor. Fredriksson wurde operiert. Ihr Weg zurück dauerte lange. Die Sängerin machte zunächst nur kleine Soloaufnahmen im heimischen Studio und absolvierte lediglich kurze Auftritte. Immer stärker konzentrierte sich Fredriksson auf Aktivitäten als Künstlerin an der Staffelei - 2005 stellte sie zum ersten Mal Kohlezeichnungen aus. Die große Pop-Bühne und ein Roxette-Comeback aber galten eigentlich als ausgeschlossen. Immerhin, im Jahr 2006 waren Fredriksson und Gessle, die privat nie liiert waren, gemeinsam beim 50. Jubiläum der Jugendzeitschrift “Bravo“ in München. Dann war wieder Pause.

Jetzt zum Frühjahr aber war es soweit. “Wir haben zu Hause ein bisschen ausprobiert, ob es funktioniert. Marie hat sich absolut sensationell erholt und singt genauso gut wie früher“, sagte Gessle der Nachrichtenagentur TT. Nach ersten geglückten Auftritten in Amsterdam vergangene Woche und nun in Stockholm will das Duo bei der Tournee “The Night Of The Proms“ zwischen Oktober und Dezember zusammen mit anderen Künstlern in Belgien, den Niederlanden und auch in Deutschland auftreten. Gessle sagte: “Wir spielen so um die fünf Songs. Das ist genau das, was Marie verkraften kann.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
It-Girl Sophia Thomalla (28) nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt stets gerade heraus, wie sie denkt. Mit Komikerin Carolin Kebekus (38) hat sie scheinbar noch eine …
Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
Jette Joop begleitet bei RTL II Existenzgründerinnen
Gegen alle Widerstände: Die Modedesignerin will in einer fünfteiligen Reality-Doku Frauen begleiten, die ihre Jobs aufgeben, um sich selbständig zu machen.
Jette Joop begleitet bei RTL II Existenzgründerinnen
Abenteuer Autokino: Es fahren wieder mehr drauf ab
Rätsel: Wo ist das? Man hat es schön gemütlich, ist aber nicht zu Hause. Man ist mit vielen zusammen, und doch zu zweit allein. Keiner quatscht dazwischen oder versperrt …
Abenteuer Autokino: Es fahren wieder mehr drauf ab
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen
Auch die Royals sind zuhause ganz normale Menschen mit ganz normalen Spitznamen. Fernab der Öffentlichkeit nennen sie sich unter anderem sogar „Würstchen“.
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.