+
Der Schüler Marty McFly (l., Michael J. Fox) und der Erfinder Dr. E. Brown (Christopher Lloyd) werden in dem Spielberg-Film "Zurück in die Zukunft" von Terroristen attackiert. Foto: UIP

"Zurück in die Zukunft": Wiederaufführung der Filmreihe

Berlin (dpa) - Am 21. Oktober kommt eine besondere Science-Fiction-Filmreihe für eine Nacht erneut in die Kinos: die von Robert Zemeckis ("Forrest Gump") inszenierte "Zurück in die Zukunft"-Trilogie.

In der Reihe, deren erster Teil im Jahr 1985 startete, spielt Michael J. Fox den Jugendlichen Marty, der mit Hilfe des Wissenschaftlers Doc Brown zuerst in die Vergangenheit des Jahres 1955 reist und später auch in die Zukunft.

Im zweiten Teil landet Marty mit seinem silbernen Sportwagen im Jahr 2015, genau am 21. Oktober - daher die Wiederaufführung der Filme an diesem Tag. Der dritte Teil spielt im Wilden Westen. Die Trilogie hat weltweit insgesamt mehr als 900 Millionen US-Dollar eingespielt.

Anlässlich des Jahrestages bringt Universal Pictures Home Entertainment auch eine Jubiläums-Box der Trilogie auf Blu-ray und DVD heraus.

(Special Night: Zurück in die Zukunft 1-3, USA 1985/1989/1990, 116/108/118 min, FSK ab 12, von Robert Zemeckis, mit Michael J. Fox, Christopher Lloyd, Lea Thompson)

"Zurück in die Zukunft"

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Mit ihrer ersten großen Rolle in einer deutschen Produktion landet Schauspielerin Diane Kruger beim Filmfestival in Cannes gleich mal den Hauptgewinn. Die Freude ist …
Cannes: Diane Kruger zur besten Schauspielerin gekürt
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Er spielte den "American Gigolo" und verführte das "Pretty Woman". Trotzdem zählt für Richard Gere nur die Gegenwart.
Richard Gere stört sich nicht an seinem Alter
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Helene Fischer singt beim Pokalfinale und bekommt Pfiffe statt Applaus. War das nur ein Missverständnis der Frankfurter Fans? Oder zeigt sich da Kommerzkritik? Der DFB …
Pfeifkonzert gegen Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor
De "Game of Thrones"-Star Liam Cunnigham bereitet sich auf das Leben nach der Serie vor. Angst vor ausbleibenden Rollenangeboten muss er nicht haben.
Liam Cunningham bereitet sich auf Ende der Serie vor

Kommentare