+
Maggie Gyllenhaal (34) und Peter Sarsgaard (40) freuen sich auf Nachwuchs

Gyllenhaal und Sarsgaard freuen sich auf zweite Tochter

Los Angeles - Maggie Gyllenhaal (34) und Peter Sarsgaard (40) erwarten nach eigenen Angaben ein zweites Mädchen. Den Geburtstermin hält die Familie jedoch strikt geheim - aus gutem Grund.

Die Eltern der fünfjährigen Ramona hatten die Schwangerschaft bereits Ende November bekanntgegeben, verrieten aber erst jetzt Geschlecht des Babys, berichtete die Zeitung USA Today am Freitag. „Ich bin so schwanger“, sagte Gyllenhaal dem Blatt, ohne den erwarteten Geburtstermin zu verraten. Sie wollte das absichtlich geheim halten, um nicht von der Presse belagert zu werden.

Die ältere Schwester von Hollywoodstar Jake Gyllenhaal und der „Green Lantern“-Darsteller Sarsgaard hatten sich im Mai 2009 nach der Geburt das Jawort gegeben.

Maggie Gyllenhaal war in Filmen wie „World Trade Center“, „The Dark Knight“ und „Secretary“ zu sehen. Für ihre Nebenrolle in „Crazy Heart“ (2008) erhielt sie eine Oscar-Nominierung. Sarsgaard spielte unter anderem in „Kinsey“ und „Flightplan“ mit. In „Jarhead“ war er an der Seite von Maggies Bruder Jake in einer Nebenrolle zu sehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
Kim Kardashian im blütenweißen Bikini vor einer Bergkulisse. Eigentlich ein Leckerbissen für ihre Fans. Wäre da nicht ihr merkwürdiger Kommentar dazu... 
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
ZDF-Serien geben den Ton an
Sommerwetter in Deutschland - entsprechend gering war die Resonanz auf das Fernsehprogramm am Freitagabend. Am besten lief es noch für die ZDF-Krimiserien.
ZDF-Serien geben den Ton an
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Jutta Speidel ist als Schauspielerin bekannt. Neben ihrem Beruf setzt sich die 64-Jährige für obdachlose Mütter und Kinder an. Ihr Engagement begann mit einer Autopanne.
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Otto plaudert aus dem Nähkästchen: In den 70er Jahren wohnte er mit Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen zusammen. Beide hätten ihn oft nachts nicht schlafen …
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte

Kommentare