Zweiter Verhandlungstag im Türck-Prozess begonnen

- Frankfurt/Main (dpa) - Im Prozess gegen den früheren Fernsehmoderator Andreas Türck (36) hat eine Zeugin am Donnerstag vor dem Landgericht Frankfurt von Hinweisen auf eine Vergewaltigung berichtet.

Die Freundin des heute 29 Jahre alten mutmaßlichen Opfers sagte, sie habe in der Nacht zum 25. August 2002 auf einer Frankfurter Brücke aus rund 30 Metern Entfernung undeutlich eine sexuelle Annäherung zwischen Türck und der Bankkauffrau erkannt. Dass es sich um eine Vergewaltigung gehandelt habe, sei ihr erst später bei einem Schwächeanfall der Freundin auf dem Weg zu einem Taxi klar geworden, berichtete die 24-jährige am zweiten Verhandlungstag.

Das Opfer sei zu Boden gegangen, habe laut geweint, sich übergeben und am ganzen Körper gezittert. Auch nach der Rückkehr in ihre Wohnung habe die Bankkauffrau geschluchzt und gezittert. Immer wieder habe sie gesagt, sie sei von Türck vergewaltigt worden. Eine Strafanzeige bei der Polizei und eine ärztliche Untersuchung habe sie jedoch abgelehnt. Die Zeugin ergänzte, dass das mutmaßliche Opfer regelmäßig Kokain genommen und an erheblichen Essstörungen gelitten habe.

Die Aussage der Zeugin, die das Opfer als ihre beste Freundin bezeichnete, stand in erheblichem Widerspruch zu den Ausführungen eines Freundes von Türck am ersten Verhandlungstag. Er habe damals auf der Brücke keinerlei Anhaltspunkte für eine Gewaltanwendung Türcks wahrgenommen, hatte dieser Zeuge am Dienstag ausgesagt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Charles besucht verwüstete Karibikinseln
Mehrere Hurrikane wüteten in der Karibik. Der britische Thronfolger Prinz Charles machte sich vor Ort ein Bild vom Ausmaß der Zerstörungen.
Prinz Charles besucht verwüstete Karibikinseln
Nach Belästigungs-Vorwürfen verlässt Jeffrey Tambor die Serie „Transparent“
Jeffrey Tambor muss seine Koffer packen: Zwei Schauspielerinnen hatten erklärt, er habe sie am Set mehrfach sexuell belästigt. Nun verlässt er die Serie.
Nach Belästigungs-Vorwürfen verlässt Jeffrey Tambor die Serie „Transparent“
Krawatte ohne Sakko: Wolle, Kaschmir oder Strick bevorzugen
Krawatten müssen nicht mehr in Kombination mit einem Anzug angezogen werden. Heutzutage kann Mann mal den Stilbruch wagen und diese zu einem Karohemd tragen. Dabei gilt …
Krawatte ohne Sakko: Wolle, Kaschmir oder Strick bevorzugen
Gigi Hadid und Katy Perry dürfen nicht zur Victoria's Secret-Show
Kontroversen überschatten die erste große Modenschau von Victoria's Secret in China. Supermodel Gigi Hadid und Sängerin Katy Perry durften offenbar nicht anreisen.
Gigi Hadid und Katy Perry dürfen nicht zur Victoria's Secret-Show

Kommentare