Zweiter Verhandlungstag im Türck-Prozess begonnen

- Frankfurt/Main (dpa) - Im Prozess gegen den früheren Fernsehmoderator Andreas Türck (36) hat eine Zeugin am Donnerstag vor dem Landgericht Frankfurt von Hinweisen auf eine Vergewaltigung berichtet.

Die Freundin des heute 29 Jahre alten mutmaßlichen Opfers sagte, sie habe in der Nacht zum 25. August 2002 auf einer Frankfurter Brücke aus rund 30 Metern Entfernung undeutlich eine sexuelle Annäherung zwischen Türck und der Bankkauffrau erkannt. Dass es sich um eine Vergewaltigung gehandelt habe, sei ihr erst später bei einem Schwächeanfall der Freundin auf dem Weg zu einem Taxi klar geworden, berichtete die 24-jährige am zweiten Verhandlungstag.

Das Opfer sei zu Boden gegangen, habe laut geweint, sich übergeben und am ganzen Körper gezittert. Auch nach der Rückkehr in ihre Wohnung habe die Bankkauffrau geschluchzt und gezittert. Immer wieder habe sie gesagt, sie sei von Türck vergewaltigt worden. Eine Strafanzeige bei der Polizei und eine ärztliche Untersuchung habe sie jedoch abgelehnt. Die Zeugin ergänzte, dass das mutmaßliche Opfer regelmäßig Kokain genommen und an erheblichen Essstörungen gelitten habe.

Die Aussage der Zeugin, die das Opfer als ihre beste Freundin bezeichnete, stand in erheblichem Widerspruch zu den Ausführungen eines Freundes von Türck am ersten Verhandlungstag. Er habe damals auf der Brücke keinerlei Anhaltspunkte für eine Gewaltanwendung Türcks wahrgenommen, hatte dieser Zeuge am Dienstag ausgesagt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ryan Gosling und Eva Mendes: Insider berichtet von heimlicher Trennung
Die Privatssphäre ist ihnen heilig, und sie führten ihre Beziehung von Anfang an unter dem Radar der Öffentlichkeit. Jetzt schockt der „National Enquirer“ mit der …
Ryan Gosling und Eva Mendes: Insider berichtet von heimlicher Trennung
Ein Dreier im Baumhaus: Pikante neue Enthüllungen über den Sex der Stars
Sex mit Kate Moss, flotte Dreier bei Jude Law und Drogenorgien mit einer nackten Courtney Love – ein neues Enthüllungsbuch legt den angeblichen exzessiven Lebensstil von …
Ein Dreier im Baumhaus: Pikante neue Enthüllungen über den Sex der Stars
Sandra Bullock soll sich völlig verändert haben
Sie scheint mit ihrem neuen Lebensgefährten Bryan Randall glücklich zu sein – doch ihre Hollywood-Freunde sind es nicht: Sandra Bullock soll sich völlig verändert haben.
Sandra Bullock soll sich völlig verändert haben
Caroline Peters: Filmpreis in "Mord mit Aussicht" versteckt
Ein schwarz-grauer Rabe des "Roland"-Filmpreises taucht in mehreren Folgen der Serie auf. Doch keiner hat's gemerkt.
Caroline Peters: Filmpreis in "Mord mit Aussicht" versteckt

Kommentare