+
Nachwuchs im Zoo Augsburg: Das Nashorn-Baby kam am 18. Februar zur Welt. Foto: Peter Bretschneider/Zoo Augsburg

Zweites Nashornbaby im Augsburger Zoo geboren

Augsburg (dpa) - Zwölf Tage nach seinem Halbbruder Kibo ist ein Nashornbaby im Augsburger Zoo auf die Welt gekommen. Bei dem noch namenlosen Kalb handle es sich um ein Mädchen, teilte der Zoo am Freitag mit.

Die Geburt des kleinen Nashorns am Donnerstagabend habe anderthalb Stunden gedauert, 45 Minuten später stand es auf den Beinen und eine weitere halbe Stunde danach war es zu seiner Mutter Chris getapst, um Milch zu trinken. Wann Zoobesucher die beiden Babynashörner zum ersten Mal beobachten können, ist noch unklar.

Die Pfleger kümmern sich derweil um Kibo, den seine Mutter Kibibi nach der Geburt am 6. Februar nicht trinken ließ. Die Mitarbeiter ziehen ihn daher mit der Flasche groß.

Nashörner sind eigentlich in Afrika zu Hause. Wegen einer großen Nachfrage nach ihrem Horn, das angeblich die Potenz fördert, werden sie illegal gejagt. Einige Unterarten sind gefährdet, andere vom Aussterben bedroht oder wahrscheinlich schon ausgestorben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Im Sauerland ist Amerika noch so, wie viele Deutsche es sich wünschen. Dank Winnetou triumphiert jedes Mal das Edle und Gute. Deshalb hält man sich hier auch streng an …
"Winnetou I": Das bessere Amerika liegt im Sauerland
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Die Tochter eines Hollywood-Stars sammelt während eines Griechenland-Urlaubs Müll am Strand und belegt ihre abenteuerliche Unternehmung mit Foto-Posts. Die Follower …
Willow Smith sammelt Müll auf griechischer Insel ein
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Nur ein "schlechter" Witz: Der Hollywood-Star hatte mit einem Spruch über ein Attentat auf US-Präsident Trump für Wirbel gesorgt. Nun rudert Depp zurück und entschuldigt …
Witz über Trump-Anschlag: Johnny Depp entschuldigt sich
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz
Der neue französische Präsident Emmanuel Macron hat Hollywood-Schauspieler Arnold Schwarzenegger in Paris empfangen. Bei dem Treffen ging es um Umweltthemen.
Schwarzenegger und Macron sprechen über Umweltschutz

Kommentare