1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Baden-Württemberg

54-Jähriger soll mit knapp 3,5 Promille Auto gefahren sein

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein 54 Jahre alter Autofahrer soll sich im Rhein-Neckar-Kreis mit knapp 3,5 Promille hinters Lenkrad gesetzt haben. Die Polizei wurde darauf aufmerksam, weil der Mann am Sonntagabend den Außenspiegel eines anderen Wagens in Ladenburg streifte und danach einfach weiterfuhr.

Ladenburg - Der Besitzer des beschädigten Autos verfolgte den Mann danach bis zu seiner Wohnung in der Nachbarschaft und überredete ihn anschließend, zur Unfallstelle zurückzukehren, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mannheim berichtete. Die dann alarmierte Polizeistreife führte bei dem 54-Jährigen einen Atemalkoholtest durch. Dabei sei der sehr hohe Wert festgestellt worden.

Der Mann gab gegenüber den Beamten an, auch nach dem Unfall noch Alkohol getrunken zu haben. Der britische Führerschein und der Autoschlüssel des Mannes wurden beschlagnahmt. Er wurde unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung angezeigt. dpa

Auch interessant

Kommentare