1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Baden-Württemberg

Eine Frau im Südwesten traf bei einem Spaziergang möglicherweise auf einen Wolf

Erstellt:

Von: Valentin Betz

Kommentare

Ein europäischer Grauwolf.
In Schömberg hat eine Spaziergängerin ein „großes Tier“ gesehen. Möglicherweise handelte es sich dabei um einen Wolf. Es wäre der erste überhaupt im Zollernalbkreis (Symbolbild). © Martin Wagner / Imago

Der Wolf ist längst in Baden-Württemberg angekommen. Immer wieder zeigt sich das scheue Raubtier - so womöglich auch erstmals im Zollernalbkreis.

Schömberg - Spaziergänge in der Natur können erholsam, manchmal aber auch ganz schön unheimlich sein - obwohl hierzulande in Wäldern und auf Wiesen kaum Gefahren drohen. In den letzten Jahren kehren aber vermehrt größere Raubtiere zurück nach Deutschland. Eines davon will eine Frau jetzt beobachtet haben.
BW24* verrät hier, wo im Zollernalbkreis eine Spaziergängerin vermeintlich auf einen Wolf traf.

Beobachtungen ohne Zeugen gelten in Deutschland allerdings nicht als sicherer Nachweis für einen Wolf. Dafür müsste das Tier beispielsweise gefangen oder mittels DNA-Analyse identifiziert werden. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare