1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Baden-Württemberg

Bei Entrümpelung Karton mit radioaktiven Brocken mitgenommen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Bei der Entrümpelung eines Unternehmens in Schwaben ist leicht radioaktives Material aufgetaucht. Bei den Arbeiten im Raum Aalen in Baden-Württemberg hatte ein 63-Jähriger einen Karton mitgenommen und war damit nach Bayern gefahren. Nach Angaben der Polizei öffnete der Mann in Ichenhausen (Landkreis Günzburg) mit einem 41-Jährigen den Karton und fand einen Hinweis auf den radioaktiven Inhalt.

Aalen/Ichenhausen - Der jüngere Mann brachte den Karton am Mittwoch sofort auf ein freies Feld außerhalb der Ortschaft.

Die Feuerwehr und der Gefahrguttrupp der Polizei stellten dann fest, dass die Gesteine in dem Karton nur schwach strahlten. Der 41-Jährige war allerdings leicht kontaminiert und wurde vorsorglich dekontaminiert. Das strahlende Material wurde dem Umwelt-Landesamt in Augsburg zur Entsorgung übergeben. Das Polizeipräsidium Aalen ermittelt nun, woher das radioaktive Material stammt. dpa

Auch interessant

Kommentare