1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Baden-Württemberg

Corona-Impfungen in BW: Mehr als 20.000 Kinder geimpft

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kinder-Impfung
Eine Impfärztin klebt ein Pflaster auf den Oberarm eines Kindes. © Bernd Weißbrod/dpa/Symbolbild

Seit dem Beginn der Corona-Impfungen für unter Zwölfjährige in der vergangenen Woche sind bereits 21.396 Kinder in Baden-Württemberg geimpft worden. Dies geht aus Daten des Robert Koch-Instituts von Dienstag (Stand: 8.00 Uhr) hervor.

Stuttgart/Berlin - Die Impfungen für Fünf- bis Elfjährige waren im Laufe der vorigen Woche mit den ersten Lieferungen des speziell für Kinder dosierten Impfstoffs gestartet. Die Landesregierung sieht vor allem die rund 1120 Kinder- und Jugendärzte im Südwesten bei den Kinder-Impfungen am Zug. Doch auch bei Impfaktionen von Kommunen und durch mobile Impfteams soll es künftig mehr Angebote zur Impfung von Kindern und deren Eltern geben.

Für Fünf- bis Elfjährige wird ein niedriger dosiertes und anders abgefülltes Präparat im Vergleich zum herkömmlichen Biontech/Pfizer-Impfstoff verwendet. Von dem mRNA-Vakzin sollen laut Stiko zwei Dosen im Abstand von drei bis sechs Wochen verabreicht werden. Für jüngere Kinder gibt es noch keinen zugelassenen Impfstoff.

Von den Zwölf- bis Siebzehnjährigen in Baden-Württemberg sind bereits 46,6 Prozent zweifach geimpft - 4,5 Prozent haben eine Auffrischimpfung erhalten. In der gesamten Bevölkerung beträgt die Impfquote der zweifach Geimpften demnach 68,7 Prozent. Eine Auffrischimpfung haben bislang 32,9 Prozent der Menschen in Baden-Württemberg erhalten. dpa

Auch interessant

Kommentare