1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Baden-Württemberg

Einstellung zum Thema Recycling beim Gold hat sich gewandelt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

York Tetzlaff
York Tetzlaff. © Uli Deck/dpa/Archivbild

Die Goldindustrie in Deutschland geht offensiver mit dem Thema Recycling um als früher. „Vor einigen Jahren gab es noch die Einstellung, dass Recycling nicht gut zum emotionalen Faktor Gold passt“, sagte der Chef der Fachvereinigung Edelmetalle mit Sitz in Pforzheim, York Tetzlaff, der Deutschen Presse-Agentur.

Pforzheim - Mit dem Wandel in der Modebranche habe sich aber auch im Goldbereich etwas getan: So setze beispielsweise die europäische Schmuckindustrie immer mehr auf nachhaltige Produktion, manche Juweliere böten darüber hinaus spezielle Produktlinien mit sogenanntem Fairtrade-Gold an.

Schon immer wurde Gold wiederverwertet. In Deutschland betrage die Recyclingquote nahezu 100 Prozent, sagte Tetzlaff. Zum Vergleich: Im Weltmarkt seien es rund ein Drittel - mit wachsender Tendenz. dpa

Auch interessant

Kommentare