1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Baden-Württemberg

Lidl lästert über „Discounter“ Edeka: „Humor haben sie“

Erstellt:

Von: Nadja Pohr

Kommentare

Ein Werbeschild von Lidl
Im Gegensatz zu Edeka sei Lidl für günstige Preise bekannt und ausgezeichnet, stichelt das Unternehmen auf Facebook. © IMAGO/Michael Gstettenbauer

In einem Beitrag auf Facebook schießt Lidl gegen Konkurrent Edeka, weil dieser sich seit kurzem ebenfalls als Discounter bezeichnet. Doch auch Lidl muss Kritik einstecken.

Neckarsulm - In Zeiten von Inflation und Lieferengpässen gestaltet sich der Einkauf für viele Bürger momentan nicht einfach. Experten gehen nämlich davon aus, dass einige Produkte bald noch teurer werden. Es gibt bereits einige Tricks, wie bei Lebensmitteln von Kaufland und Co. gespart werden kann. Nicht zuletzt starten auch die Märkte selbst eine Offensive, um Kunden weiter bei Laune zu halten und für einen Einkauf anzuwerben.

Mit Aldi, Kaufland, Edeka, Rewe, Lidl und Netto gibt es in Deutschland eine riesige Auswahl, aus der es herauszustechen gilt. Während die Discounterkette Lidl beispielsweise intensiv wirbt, weiterhin günstig zu bleiben, hat die Supermarktkette Edeka zuletzt einen Preisstopp für viele Produkte eingerichtet. Um die Menschen von den Angeboten im eigenen Haus zu überzeugen, liefern sich die Lebensmittelmärkte einen wahren Konkurrenzkampf und teilen kräftig gegeneinander aus.

Lidl zieht über Edeka her: „Wer sich heutzutage alles Discounter nennt“

Die Unternehmen der Schwarz Gruppe, Lidl und Kaufland, und der Konzern Edeka ziehen sich dabei besonders gerne gegenseitig durch den Kakao. Zuletzt stichelte Edeka mit einer riesigen Plakatwerbung gegen Kaufland. „Ungünstig: Bei Kaufland nach Schnäppchen und Mitarbeitern suchen. Günstig: Bei Edeka jetzt über 12.000 Artikel zum Tiefpreis und viele Mitarbeiter, die gerne für Sie da sind“, war dort zu lesen. Nun scheint sich Kaufland-Schwester Lidl für die Aktion gerächt zu haben.

Seit kurzem betitelt sich auch Edeka als Discounter. Das nimmt Lidl zum Anlass für einen Seitenhieb. „Eins muss man der Konkurrenz ja lassen: Humor haben sie“, schreibt Lidl auf Facebook. „Danke für den Joke, aber wer sich heutzutage alles Discounter nennt… Wie heißt es so schön? Es ist nicht alles Gold, was Lebensmittel liebt“, stichelt das Unternehmen. In einem Bild stellen sie ihre Fakten gegenüber: „Selbsternannter Discounter seit fünf Minuten“ versus „Schon immer bester Discounter und ausgezeichnet seit 13 Jahren“. Der Konter von Edeka folgt direkt in den Kommentaren: „Danke für das Kompliment, Lidl Deutschland! Wisst ihr, was noch besser ist als unser Humor? Unser vielfältiges Sortiment.“

Lidl-Community schlägt sich auf die Seite von Edeka - „Seid eher zum teuersten Discounter mutiert“

Unter seinem Beitrag erhält der Discounter Lidl für diese selbstüberzeugte Aussage jedoch keine Rückendeckung - die Community schlägt sich eher auf die Seite des Hamburger Konzerns Edeka. „Sorry Lidl, ihr seid aber in den letzten Wochen eher zum teuersten Discounter mutiert“, kommentiert ein User. „Edeka ist inzwischen schon günstiger als manch andere Discounter“, schreibt ein anderer dazu. „Alles ist mit bei Edeka deutlich lieber als bei Lidl“, so eine Nutzerin.

Bemängelt wird von den Kunden auf Facebook auch, dass bei Lidl nicht mehr alle Produkte verfügbar seien. Darunter befindet sich sicherlich auch die Schokolade von Ritter Sport. Laut einem Insider wird die beliebte Marke aus Baden-Württemberg nicht mehr an Lidl aufgrund eines Preisstreits geliefert. In diese Wunde sticht nun auch Edeka auf ihre Facebookseite nochmal hinein und schreibt: „Ungünstig: Bei anderen gibts keine Ritter Sport mehr. Günstig: Schokolade in allen Formen gibts bei Edeka“. Bleibt abzuwarten, ob der Clinch in die nächste Runde geht.

Auch interessant

Kommentare