1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Baden-Württemberg

Schmiermittel-Firma Liqui Moly mit Produktionsrekord

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Liqui Moly Produktion
Leere Dosen werden bei Liqui Moly mit einem Zusatz für Dieselmotoren befüllt. © picture alliance/dpa/Archivbild

Der Ulmer Schmiermittel-Spezialist Liqui Moly hat das Jahr 2021 nach eigenen Angaben mit einem Produktionsrekord abgeschlossen. Mit 105.000 Tonnen Schmierstoffen habe man so viel hergestellt wie noch nie, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Das sei ein Anstieg um 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Ulm - Das Unternehmen betonte zugleich, dass dies trotz der widrigen Rahmenbedingungen mit Rohstoffmangel und Verwerfungen in der globalen Logistik gelungen sei. Das habe auch dazu geführt, dass Wettbewerber zum Teil nicht mehr liefern konnten und habe das Unternehmen befähigt, neue Kunden zu gewinnen, so ein Sprecher.

Liqui Moly rechnet demnach durch die Produktionssteigerung auch mit einem Umsatzrekord. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben bereits im Oktober den Umsatz des Vorjahres erreicht. Dieser lag 2020 bei rund 611 Millionen Euro. Nähere Angaben zu Umsatz und Ertrag in 2021 machte das Unternehmen auf Anfrage nicht. dpa

Auch interessant

Kommentare