1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Berlin

Bushidos Bilanz: Jahr war voller Höhen und Tiefen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Rapper Bushido
Bushido, Rapper und Musikproduzent. © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Rapper Bushido (43) blickt mit gemischten Gefühlen auf 2021 zurück. „Es war ein Jahr voller Höhen und Tiefen“, schrieb er am Donnerstag bei Instagram. Noch nie habe er sich so schwach und verletzlich gefühlt wie in diesem Jahr. „Der einzige Grund, weshalb ich heute wieder im Leben stehe, war und ist meine Familie.“ Sie bedeute ihm mehr als alles andere.

Berlin - Dazu machte Bushido seiner Frau Anna-Maria Ferchichi (40) eine Liebeserklärung. Auf einem Bild sitzt das Paar auf dem Sofa, dazwischen die sieben gemeinsamen Kinder, darunter die im November geborenen Drillinge.

Seit mehr als einem Jahr läuft am Landgericht Berlin ein Verfahren gegen einen langjährigen Geschäftspartner Bushidos. Es geht um Beleidigung, Freiheitsberaubung, versuchte schwere räuberische Erpressung, Nötigung und gefährliche Körperverletzung. Laut Anklage soll es zu Straftaten gekommen sein, weil der Clanchef die Trennung nicht habe akzeptieren wollen. Diese Geschichte hat das Paar in den vergangenen Monaten mehrfach erzählt. Auch in einer Amazon-Serie steht sie im Mittelpunkt. dpa

Auch interessant

Kommentare