1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Berlin

Frau stirbt nach Feuer in Hochhaus: Kind schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr leuchtet ein Blaulicht. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Nach einem Feuer in der elften Etage eines Hochhauses in Berlin-Hellersdorf ist die Mieterin der Wohnung gestorben. Ihr zweijähriger Sohn wurde schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, hatten Rettungskräfte die bereits bewusstlose 46-Jährige und das Kleinkind aus der Wohnung geholt. Trotz Wiederbelebungsversuchen sei die Frau noch auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben.

Berlin - Der kleine Junge werde auf einer Intensivstation behandelt.

Die Feuerwehr war am Freitagmorgen um 8.44 Uhr alarmiert worden, weil die Küche der Wohnung im obersten Stockwerk des Hauses in Flammen stand. Ein Anwohner hatte laut Polizei den Feuerschein gesehen. Der Brand wurde schnell gelöscht; 70 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Ursache für das Feuer war zunächst unklar. Brandspezialisten des Landeskriminalamtes haben die Ermittlungen übernommen. dpa

Auch interessant

Kommentare