1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Berlin

Neues Rammstein-Album um Mitternacht verkauft: Fans in Kinos

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Verkaufsstart „Zeit“
Ein Fan mit Rammstein-Tätowierung wartet auf den Verkaufsstart des neuen Rammstein-Albums „Zeit“. © Christophe Gateau/dpa

Mit einem Verkaufsstart um Mitternacht beim Berliner Kulturkaufhaus Dussmann ist das neue Album „Zeit“ der Berliner Metal-Band Rammstein am Freitag auf den Markt gekommen. Hart gesottene Fans sicherten sich das achte Album der Musiker um Sänger Till Lindemann so noch vor dem offiziellen Verkaufsstart mit Öffnung der Läden.

Berlin - Am Donnerstagabend hatten Fans weltweit bereits in ausgesuchten Kinos wie dem Berliner Zoo Palast die Möglichkeit, die etwa 45 Minuten der elf Songs des Albums komplett zu hören. Gezeigt wurden dabei die Videos der ersten Singles „Zeit“ und „Zick Zack“ sowie auch erstmals das Video zur dritten Auskopplung „Angst“, das am Freitag um 17.00 Uhr veröffentlicht werden sollte. Zu den acht übrigen Songs wurden Grafiken auf die Leinwand projiziert.

Erstaunlich viele Lieder des Albums drehen sich um Ende, Abschied, Alter, schwindende Zeit. Viel Raum haben mitunter verspielte Synthesizer-Phrasen. Immer wieder zu hören aber auch die hämmernden, oft stakkatohaften Gitarren-Riffs. Einige Passagen etwa in „Gift“, „OK“ oder „Angst“ erinnern sehr an alte Rammstein-Härte.

Auch auf der Bühne soll es nach coronabedingter Zwangspause schon sehr bald mit der erfolgreichen Stadiontour weitergehen. Auftakt der längst ausverkauften Deutschland-Konzerte ist am 20. und 21. Mai in Leipzig. dpa

Auch interessant

Kommentare