1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Brandenburg

53-Jähriger bei Feuer in Wohnung in Eberswalde gestorben

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Feuerwehr
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Beim Brand in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Eberswalde (Kreis Barnim) ist am frühen Samstagmorgen ein 53-Jähriger ums Leben gekommen. Das Feuer brach aus bislang ungeklärten Gründen im vierten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses aus, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Brand sei von Anwohnern bemerkt worden.

Eberswalde - Bei den Löscharbeiten wurde der Wohnungsinhaber leblos in der Wohnung gefunden. Trotz Reanimationsmaßnahmen starb er. Ein Sprecher der Regionalleitstelle Nordost in Eberswalde sagte am Samstag, die Wohnung habe beim Eintreffen der Feuerwehr in Flammen gestanden.

Alle Wohnungen in dem Haus wurden geräumt. Ein Teil der Bewohner konnte der Polizei zufolge wieder zurückkehren, sechs Mieter kamen vorübergehend bei Verwandten unter. Das Landeskriminalamt ermittelt zur Brandursache. dpa

Auch interessant

Kommentare