1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Brandenburg

Am Teufelsberg: 17-Jähriger durch Stiche schwer verletzt

Erstellt:

Kommentare

Polizei-Illustration
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. © Carsten Rehder/dpa/Illustration

Bei einem Gedränge junger Menschen nachts am Berliner Teufelsberg ist ein Jugendlicher durch Messerstiche in Rücken und Kopf schwer verletzt worden. Einem weiteren jungen Mann schnitt und stach der unbekannte Täter in eine Hand, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Berlin - Gegen 0.30 Uhr in der Nacht zu Sonntag versammelten sich etwa 30 bis 40 Menschen auf dem sogenannten Drachenfliegerberg neben dem eigentlichen Teufelsberg an der Teufelsseechaussee. Plötzlich soll jemand einen Böller gezündet haben - es kam zu einem Gedränge. Der 17-Jährige wurde mehrfach gestochen und blieb schwer verletzt und nicht ansprechbar liegen.

Zeugen leisteten Erste Hilfe, bevor der Verletzte in die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht wurde. Der an der Hand verletzte 18-Jährige musste ambulant versorgt werden. Angaben zu den oder dem Tatverdächtigen konnte zunächst keine der anwesenden Personen machen, wie die Beamten mitteilten. Die Polizei suchte mit einem Hubschrauber die Umgebung ab, aber konnte niemanden finden. dpa

Auch interessant

Kommentare