1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Brandenburg

Arbeitslosigkeit in Brandenburg auf Vor-Corona-Niveau

Erstellt:

Kommentare

Arbeitsagentur
Das Logo der Agentur für Arbeit. © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

In Brandenburg setzt sich der positive Trend auf dem Arbeitsmarkt fort. Im September waren in dem Bundesland 73.094 Menschen arbeitslos gemeldet, wie die zuständige Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mitteilte. Das waren 2343 Menschen weniger als im August und 9951 weniger als im September des Vorjahres. Die Arbeitslosenquote lag bei 5,5 Prozent und damit 0,1 Prozentpunkte unter der Augustquote und 0,7 Prozentpunkte unter dem Vorjahresmonat.

Berlin - Die Quote liegt damit genauso hoch wie im September 2019 vor der Pandemie.

„In Brandenburg ist im Prinzip das Vor-Corona-Niveau erreicht“, teilte die Chefin der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg, Ramona Schröder, mit. Die Nachfrage nach Fachkräften bleibt hoch. Fast 25 200 freie Stellen waren im September gemeldet. Das waren 20 Prozent mehr als vor einem Jahr. „Allen jungen Leuten, die überlegen, jetzt noch eine Ausbildung zu beginnen, möchte ich sagen: Es ist immer noch vieles möglich“, teilte Schröder mit. dpa

Auch interessant

Kommentare