1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Brandenburg

Bereits 8833 unerlaubte Einreisen über Belarus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Migration
Migranten sitzen in der neu eingerichteten zentralen Bearbeitungstelle der Bundespolizei und des BAMF. © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

In der ersten Novemberwoche hat die Bundespolizei an der deutsch-polnischen Grenze 993 unerlaubte Einreisen über Belarus registriert. Im laufenden Jahr seien damit 8833 Personen festgestellt worden, teilte das Präsidium der Bundespolizei in Potsdam am Montag mit. Eine Entspannung der Lage zeichne sich derzeit nicht ab. Seit August gebe es einen hohen Druck an der deutsch-polnischen Grenze.

Potsdam - Von Januar bis Juli waren den Angaben zufolge nur 26 unerlaubt eingereiste Menschen mit einem Bezug zu Belarus ermittelt worden, im August waren es dann schon 474. Allein im Oktober stieg die Zahl auf 5285 Personen. Im grenznahen Raum ergreift die Bundespolizei nach eigenen Angaben sogenannte intensivierte Fahndungsmaßnahmen unterhalb der Schwelle von Grenzkontrollen. dpa

Auch interessant

Kommentare