1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Brandenburg

Es wird frostig und etwas sonnig in Berlin und Brandenburg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Winterwetter
Hagebutten an einem Strauch sind mit Schnee und Eis überzogen. © Thomas Warnack/dpa/Symbolbild

In Berlin und Brandenburg wird es in den nächsten Tagen stellenweise frostig, manchmal sonnig und insgesamt trocken. Der Dienstag beginnt nach Vorhersagen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) verbreitet mit Frost bei bis zu minus sieben Grad. Streckenweise ist bis zum Vormittag auch mit Glätte und Nebel zu rechnen. In Nordwestbrandenburg werden im Tagesverlauf viele Wolken erwartet, im Rest der Region kommt auch die Sonne mal raus.

Berlin/Potsdam - Es bleibt trocken bei Temperaturen zwischen minus einem und plus zwei Grad.

Am Mittwoch erwarten DWD-Meteorologen viele Wolken, zwischen Prignitz und Uckermark sind am Nachmittag aber auch Auflockerungen möglich. Die Höchstwerte liegen bei einem bis vier Grad. Auch der Donnerstag startet im Norden Brandenburgs und in Berlin stark bewölkt, südlich davon sind heitere Abschnitte möglich. Bei Höchsttemperaturen von sechs Grad bleibt es weiter trocken. dpa

Auch interessant

Kommentare