1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Brandenburg

Gastgewerbe holt Umsatzeinbußen nur langsam wieder auf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gastgewerbe
Das Berliner Gastgewerbe ist vom Vorkrisen-Niveau noch deutlich entfernt. © Annette Riedl/dpa/Archivbild

Der Umsatz im Berliner Gastgewerbe hat sich in den Sommermonaten im Vergleich zum Vorjahr wieder erholt - vom Vorkrisen-Niveau ist die Branche aber noch deutlich entfernt. Die realen Erlöse - unter Berücksichtigung der Inflation - sowohl in der Gastronomie als auch im Beherbergungsgewerbe lagen im August dieses Jahres rund ein Drittel unter den Werten von August 2019, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Dienstag mitteilte.

Berlin - Verglichen mit dem August des ersten Corona-Jahres 2020 hatten sich die Umsätze hingegen um 15 Prozent verbessert. Ähnlich sah die Entwicklung im Juli aus. Absolute Zahlen nannten die Statistiker nicht.

Keinen Aufwärtstrend gab es hingegen im laufenden Jahr bei den Beschäftigtenzahlen. Im August 2021 waren in Berlin rund zehn Prozent weniger Menschen im Gastgewerbe beschäftigt als im Vorjahresmonat und sogar rund 23 Prozent weniger als im August 2019. dpa

Auch interessant

Kommentare