1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Brandenburg

Preis für gute Ideen bei Arbeit mit Menschen mit Behinderung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ursula Nonnemacher
Ursula Nonnemacher (Bündnis90/Die Grünen) steht in einem Raum. © Joerg Carstensen/dpa/Bildarchiv

Für vorbildliche Beispiele bei der Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ist in Brandenburg ein Preis ausgelobt worden. Ausgezeichnet werden Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die vorbildliche Praxisbeispiele der Beschäftigung oder Ausbildung sowie besondere Initiativen zur Beschäftigungssicherung von Menschen mit Behinderungen vorzeigen können, wie Sozialministerium und Landesamt für Soziales am Sonntag mitteilten.

Potsdam - Für den mit 5000 Euro dotierten Preis unter dem Motto: „Erfolg inklusiv“ können sich Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber bis zum 28. Februar bewerben.

Sie freue sich, dass mit dem neuen Preis Menschen oder Unternehmen ausgezeichnet werden könnten, die bei der Inklusion von Menschen mit Behinderungen in Brandenburg Vorbilder seien könnten, erklärte Ministerin Ursula Nonnemacher (Grüne). Neben der Auszeichnung können die Gewinner das Logo des Preises auf ihrem Briefkopf führen. Der Preis soll auf der Impuls Messe Ende April in Cottbus verliehen werden. dpa

Auch interessant

Kommentare