1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Brandenburg

Ukrainischer Botschafter zu Gast bei Gedenken der Befreiung

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Botschafter Melnyk
Andrij Melnyk bei einem Solidaritätsabend der Ukraine im Berliner Friedrichstadtpalast. © Christophe Gateau/dpa

Der ukrainische Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk, wird zu einem Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkrieges im Brandenburger Landtag erwartet. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur ist er zu einer Gedenkveranstaltung von Landtagspräsidentin Ulrike Liedtke am 8. Mai anlässlich des 77. Jahrestages der Befreiung vom Nationalsozialismus und des Endes des Zweiten Weltkrieges eingeladen.

Potsdam - Neben Reden von Liedtke und Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) soll auch Melnyk im Landtag sprechen. Der ukrainische Botschafter hatte in der Vergangenheit immer wieder das Verhalten deutscher Politiker im Umgang mit Russland kritisiert. Geplant ist außerdem ein Vortrag der Osteuropa-Historikerin Kerstin Susanne Jobst.

Seit dem Jahr 2016 findet eine Gedenkveranstaltung im Brandenburger Landtag zum Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten statt. Dabei sind jeweils Vertreterinnen und Vertreter der am Krieg beteiligten Nationen dabei, auch der Nachfolgestaaten der Sowjetunion. Im vergangenen Jahr war die Botschafterin Frankreichs in Deutschland, Anne-Marie Descôtes, zu Gast. Das Gedenken fand wegen der Corona-Pandemie im Innenhof des Landtags statt. dpa

Auch interessant

Kommentare