1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Brandenburg

Unfall auf dem Berliner Ring mit einem Schwerverletzten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Polizeiwagen steht an einer Unfallstelle
Ein Polizeiwagen steht an einer Unfallstelle. © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Kleintransporter und einem Lastwagen auf dem westlichen Berliner Ring zwischen dem Autobahndreieck Werder und Groß Kreutz ist der 41-jährige Fahrer des Transporters schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei fuhr der Fahrer des Kleintransporters in der Nacht zum Freitag in der falschen Richtung auf die Autobahn auf und kollidierte mit einem entgegenkommenden Lastwagen, der auf der linken Spur in Richtung Hamburg fuhr.

Werder - Der schwer verletzte Fahrer des Kleintransporters musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der 47-jährige Fahrer des Lastwagens und sein 39-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 120.000 Euro. An der Unfallstelle kam ein Gutachter zum Einsatz. Die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache hat die Kriminalpolizei übernommen. Die Sperrung der Autobahn Richtung Norden wurde erst gegen sechs Uhr aufgehoben. dpa

Auch interessant

Kommentare