1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Hamburg

Landeselternbeirat: Beibehaltung der Masken- und Testpflicht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Corona und Schule
Eine Maske liegt während des Unterrichts auf einem Federmäppchen. © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Der Landeselternbeirat der Gemeinschaftsschulen in Schleswig-Holstein fordert eine Beibehaltung der Masken- und Testpflicht an den Schulen über das Ende der Osterferien hinaus. Angesichts der seit Beginn der Corona-Pandemie höchsten je gemeldeten Infektionszahlen wäre es absolut unverantwortlich, diese Schutzmaßnahmen jetzt zu beenden, erklärte der Beiratsvorsitzende Thorsten Muschinski.

Kiel - Deshalb sollten Masken- und Testpflicht zumindest in den ersten zwei Wochen nach den Ferien in vollem Umfang beibehalten werden. Einer entsprechenden Forderung der Grünen-Landtagsfraktion schließe man sich daher an.

Außerdem müsse ab dem ersten Schultag nach den Ferien die Lage intensiv beobachtet werden, um gegebenenfalls mit weiteren Verlängerungen der Maßnahmen einer weiteren Ausbreitung des Infektionsgeschehens entgegenzuwirken. „Trotz der Tatsache, dass wir den Wunsch der Schülerinnen und Schüler, endlich auch Erleichterungen zu erfahren, nachvollziehen können und unterstützen möchten, ist es in der aktuellen Situation nicht angebracht, ein derart hohes Risiko einzugehen“, sagte Muschinski.

Die coronabedingte Maskenpflicht an Schleswig-Holsteins Schulen endet am 2. April. Bereits zu Beginn der zurückliegenden Woche waren die Pflichttests entfallen. Schülerinnen und Schüler bekommen aber zwei Tests pro Woche für freiwillige Tests. Auch nach den Ferien soll es bei Bedarf kostenlose Testmöglichkeiten geben. dpa

Auch interessant

Kommentare