1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Hamburg

Mine, Calvi, Crookes und Warhaus in der Elbphilharmonie

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Elbphilharmonie
Das Luftbild zeigt die Elbphilharmonie im Hamburger Hafen. © Daniel Reinhardt/dpa/Archivbild

Die vier Künstler und Bands, die während des Reeperbahn-Festivals ihren großen Auftritt in der Hamburger Elbphilharmonie haben, stehen fest. Am 23. September geben die deutsche Sängerin Mine und die Soulsängerin Joy Crookes und am 24. September die britische Gitarrenvirtuosin Anna Calvi sowie der belgische Sänger Warhaus jeweils ein Konzert im großen Saal des berühmten Konzerthauses.

Hamburg - Alle vier Acts seien bereits zwischen 2013 und 2019 im Frühstadium ihrer Karrieren auf dem Reeperbahn-Festival aufgetreten, wie die Festivalmacher am Dienstag in Hamburg mitteilten.

Das Reeperbahn-Festival startet in diesem Jahr am 21. September und geht bis zum 24. September. Diesmal soll es „wieder in deutlich größerem Umfang als in den vergangenen zwei Jahren stattfinden“, hieß es weiter. Länderpartner soll 2022 die USA sein. Das Festival gilt sowohl als wichtiges Clubfestival und Musikspektakel als auch als renommierter Branchentreff. dpa

Auch interessant

Kommentare