1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Hamburg

Tina Turner: Wäre ohne „Proud Mary“ nicht die von heute

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Rocksängerin Tina Turner
Tina Turner, in den USA geborene Rocksängerin, lacht bei einem Fototermin. © Christian Charisius/dpa/Bildarchiv

Tina Turner hat mit ihren Songs Musikgeschichte geschrieben. Auch ihre Lebensgeschichte hat viele Menschen begeistert. Für einen besonderes wichtigen Schritt in ihrem Leben steht für Turner ein Lied, das vor genau 50 Jahren mit einem Grammy ausgezeichnet wurde.

Hamburg - Für Rocksängerin Tina Turner ist das Lied „Proud Mary“ der Schlüsselsong ihrer Karriere. „Ohne Mary, wie ich den Song liebevoll nenne, wäre ich nie die Künstlerin geworden, die ich bin“, sagte die 82-Jährige dem Musicalveranstalter Stage Entertainment in Hamburg. Mit „Proud Mary“ verbinde sie in erster Linie Freiheit. „Freiheit zu entscheiden, was ich singen will, und letztendlich die Freiheit, meinen eigenen Weg als Künstlerin zu beschreiten.“

Für die Interpretation des von John Fogerty geschriebenen Liedes hatte sie vor genau 50 Jahren, am 14. März 1972, ihren ersten Grammy erhalten. Sie habe damals den Song im Radio gehört und wollte ihn unbedingt aufnehmen. „Der Erfolg und die Auszeichnung mit dem Grammy haben mir recht gegeben!“.

Das Lied ist auch Teil des Tina-Turner-Musicals „Tina“, das noch bis zum Sommer im Hamburger Stage Operettenhaus gespielt wird, bevor es dann im März 2023 in Stuttgart Premiere feiert. „Es macht mich stolz, dass das Lied jeden Abend überall auf der Welt in meinem Musical gespielt wird und ich bin glücklich, wie sehr dieses Lied bei jedem „Tina“-Auftritt das Publikum mitreißt und berührt!“ dpa

Auch interessant

Kommentare