1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Hamburg

Towers-Trainer lobt Spieler: Haben Charakter gezeigt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Basketball
Ein Basketball landet im Korb. © Andreas Gora/dpa/Symbolbild

Rund 48 Stunden nach dem Erfolg bei den Niners Chemnitz will Basketball-Bundesligist Hamburg Towers am Samstag (20.30 Uhr) bei MLP Academics Heidelberg nachlegen. „Wir fahren nach Heidelberg, um uns den nächsten Sieg zu holen, und dann schauen wir mal, wo wir uns am Ende platzieren können“, sagte Nationalspieler Justus Hollatz. Vorerst sind die Towers zwar auf dem für die Playoff-Teilnahme wichtigen achten Platz.

Hamburg - Verfolger Crailsheim, das einen Sieg weniger aufweist, hat allerdings vier Spiele weniger bestritten.

Hollatz hatte zusammen mit Jaylon Brown entscheidenden Anteil am ersten Sieg der Hamburger im vierten BBL-Duell mit Chemnitz gehabt. In der Schlussminute gelang Hollatz ein Korbleger. Zudem verwandelte er zwei Freiwürfe. Brown wiederum war gleich vier Mal von der Linie erfolgreich. Hollatz lobte nach dem 89:85 auch Maik Kotsar für dessen Offensiv-Rebounds in dieser Phase. „Das hat es uns ermöglicht, dass wir am Ende entscheidend punkten konnten.“

Zufrieden zeigte sich Trainer Pedro Calles am Donnerstag mit dem Auftritt der Spieler. „Sie haben Charakter bewiesen und uns damit diesen sehr wichtigen Sieg beschert“, sagte der Spanier. Er hob zwei Profis besonders hervor: „Im vierten Viertel, als es gar nicht gut für uns aussah, waren die Offensivrebounds von Seth Hinrichs und Maik Kotsar die Schlüsselmomente, die uns zusätzliche Angriffe ermöglicht haben.“ dpa

Auch interessant

Kommentare