1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Hessen

Junge (12) klaut Zigaretten und schlägt Rewe-Mitarbeiter mit Metallstange

Erstellt:

Von: Erik Scharf

Kommentare

In einem Rewe in Bruchköbel (Main-Kinzig-Kreis) sorgt ein junger Dieb für Aufsehen. (Symbolfoto)
In einem Rewe in Bruchköbel (Main-Kinzig-Kreis) sorgt ein junger Dieb für Aufsehen. (Symbolfoto) © Michael Bihlmayer/Imago

Ein Mitarbeiter in einem Rewe-Markt in Bruchköbel wird auf einen 12-Jährigen aufmerksam. Kurz darauf kommt es zu einem Handgemenge.

Bruchköbel – Kaum zu glauben, aber wahr: Ein Zwölfjähriger hat in Bruchköbel (Main-Kinzig-Kreis) nahe Hanau erst Zigaretten geklaut und ist anschließend mit einer Metallstange auf einen Mitarbeiter losgegangen. Das teilte die Polizei Südosthessen mit.

Was war passiert? Der Junge klaute am Dienstagnachmittag (9. August) im Rewe-Markt in der Waldseestraße zunächst eine Stange Zigaretten. Ein Mitarbeiter roch den Braten und stellte den jungen Dieb am Marktausgang zur Rede, wie die Polizei berichtet. Daraufhin schlug der 12-Jährige den Mitarbeiter mit einer Metallstange gegen die Rippen, wie op-online.de berichtet.

Bruchköbel (Main-Kinzig-Kreis): 12-Jähriger liefert sich Handgemenge mit Rewe-Mitarbeiter

Dann kam es zum Handgemenge. Sowohl die geklauten Zigaretten aus dem Rewe als auch die Metallstange fielen dabei zu Boden, der Junge ergriff die Flucht in Richtung Innenstadt und stieg in Bruchköbel in einen Linienbus. Dort griff die Polizei den 12-Jährigen auf.

Welches Strafmaß auf den 12-Jährigen nun zukommt, ist noch nicht bekannt. „Da der minderjährige Beschuldigte noch strafunmündig ist, wird der Sachverhalt nun zunächst der zuständigen Staatsanwaltschaft zur weiteren Entscheidung vorgelegt“, schreibt die Polizei. (esa)

Nach einem hinterhältigen Überfall und mehreren Autoaufbrüchen in Bruchköbel (Main-Kinzig-Kreis) überprüft die Polizei Zusammenhänge.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion