1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Mecklenburg-Vorpommern

28-Jähriger stürzt ins Meer und stirbt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Feuerwehr
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Ein 28-Jähriger ist am Donnerstagabend von der Seebrücke in Wustrow (Landkreis Vorpommern-Rügen) ins Wasser gefallen und dabei tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, sollen Zeugen noch versucht haben, dem Mann einen Rettungsring zuzuwerfen - doch ohne Erfolg. Rettungskräfte konnten den Mann nur noch leblos im Wasser treibend bergen. Reanimationsversuche blieben erfolglos.

Wustrow - Die genauen Hintergründe des Vorfalls seien derzeit noch unklar. Hinweise auf eine Straftat sollen jedoch nicht vorliegen, hieß es. Die Kriminalpolizei hat ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet. dpa

Auch interessant

Kommentare