1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Mecklenburg-Vorpommern

69-Jährige lenkt Auto auf Gegenspur: Zwei Schwerverletzte

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Unfall
Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos sind am Mittwoch bei Greifswald zwei Menschen schwer verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, war eine 69-jährige Autofahrerin aus ungeklärter Ursache zwischen Neuenkirchen und Greifswald mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten. Ein 34-jähriger Autofahrer, der entgegenkam, wollte ausweichen und fuhr deshalb mit seinem Wagen seitlich gegen eine Straßenlampe.

Greifswald - Die Fahrzeuge kollidierten trotzdem frontal miteinander.

Beide Beteiligte wurden schwer verletzt. Der Schaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt. dpa

Auch interessant

Kommentare