1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Mecklenburg-Vorpommern

A20: Stein trifft Frontscheibe eines Transporters

Erstellt:

Kommentare

Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens
Die Leuchtschrift „Unfall“ ist auf dem Dach eines Polizeiwagens zu sehen. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein sechs Kilogramm schwerer Stein hat auf der Autobahn 20 südlich von Rostock die Frontscheibe eines Transporters getroffen, als dieser unter einer Brücke hindurchfuhr. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Dienstag unter der Brücke der Landesstraße 132, die dort über die A20 hinwegführt. Die Polizei prüft nun, ob der Stein von der Brücke geworfen wurde.

Rostock - Die Straßenbrücke liegt zwischen den Abfahrten Rostock-Südstadt und Rostock-West. Der Fahrer des Transporters, der nach Westen fuhr, blieb unverletzt. Die Frontscheibe sei beschädigt, aber nicht durchschlagen worden. dpa

Auch interessant

Kommentare