1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Mecklenburg-Vorpommern

Brand bei Schrotthandel in Vorpommern: Hoher Schaden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Feuerwehreinsatz
Ein Blaulicht leuchtet auf einem Feuerwehrfahrzeug. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Einen Schaden von bisher geschätzten 200.000 Euro hat ein Brand auf dem Gelände eines Schrotthändlers in Quilow unweit von Anklam (Vorpommern-Greifswald) verursacht. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte, brach das Feuer gegen Mittag in einer von mehreren großen Lagerhallen aus. Dabei verbrannten unter anderem Autoteile, Reifen, Treibstoffe, Werkzeug und mindestens 50 Solarpaneele, die auf dem Dach montiert waren.

Quilow - Verletzt wurde laut Polizei bisher niemand. Der Brand sei aber noch nicht gelöscht.

Anwohner wurden wegen des dichten Qualms aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Die Brandursache sei noch unklar. Mehrere Feuerwehren versuchten derzeit noch, das Feuer einzudämmen und ein Übergreifen auf weitere Hallen zu verhindern. dpa

Auch interessant

Kommentare