1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Mecklenburg-Vorpommern

OB-Wahl: Autoreifen bei AfD-Kandidat Meister zerstochen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Polizei
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Die Polizei ermittelt nach einem Angriff auf das Auto des AfD-Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl in Rostock, Michael Meister. Unbekannte sollen zwei Reifen am Auto des 48-jährigen Landtagsabgeordneten zerstört haben, wie eine Polizeisprecherin am Freitag sagte. Der Vorfall habe sich am Mittwoch in Ribnitz-Damgarten (Vorpommern-Rügen) ereignet.

Ribnitz-Damgarten/Rostock - Dort sei auch Anzeige erstattet worden. Meister lebt in Ribnitz-Damgarten. Laut Polizei wird noch geprüft, ob wegen Sachbeschädigung ermittelt wird oder wegen eines möglichen politischen Hintergrundes im Zusammenhang mit der Wahl.

In Rostock wird am 13. November ein neuer Verwaltungschef bestimmt. Zur Wahl sind 17 Frauen und Männer zugelassen, darunter der AfD-Landtagsabgeordnete. Der bisherige Amtsinhaber Claus Ruhe Madsen war im Juni als Wirtschaftsminister ins Kabinett von Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) nach Schleswig-Holstein gewechselt. Sollte eine Stichwahl nötig werden, ist diese für den 27. November terminiert. dpa

Auch interessant

Kommentare