1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin erkämpft sich 3:2-Sieg im ersten Viertelfinal-Spiel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Frauen-Volleyball
Volleyballspielerinnen am Ball. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die Bundesliga-Volleyballerinnen des SSC Palmberg Schwerin haben einen großen Schritt in Richtung der Runde der besten vier Clubs getan. Im ersten Playoff-Viertelfinale setzte sich das Team von Felix Koslowski am Dienstagabend gegen den VfB Suhl Lotto Thüringen 3:2 (25:18, 25:14, 17:25, 22:25, 15:9) durch. Die zweite Partie findet am Freitag in Suhl statt.

Schwerin - Sollte der VfB dort gewinnen, kommt es in Schwerin am kommenden Dienstag zum entscheidenden dritten Duell.

Der SSC konnte sich Mitte des ersten Satzes klar absetzen und den Durchgang souverän für sich entscheiden. Im zweiten Abschnitt knüpften die Mecklenburgerinnen nahtlos an ihre Leistung an, zogen schnell auf 12:4 davon und nutzten schließlich den ersten von zehn Satzbällen zur 2:0-Führung. Den dritten Durchgang dominierten dann jedoch von Beginn an die Gäste, die sich auch im vierten Abschnitt als das bessere Team erwiesen und so den Tiebreak erzwingen konnten. dpa

Auch interessant

Kommentare