1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Mecklenburg-Vorpommern

Wohnungsbrand mit hohem Schaden in Malliß: Ursache geklärt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Feuerwehr
Einsatzkräfte der Feuerwehr in Schutzkleidung. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Die Ursache für den Brand mit hohem Schaden in einem Mehrfamilienhaus in Malliß (Ludwigslust-Parchim) ist weitgehend geklärt. Wie eine Polizeisprecherin am Dienstag sagte, wurde in der betroffenen Wohnung am Abend des 25. März wohl mit leicht entzündlichen Stoffen und einer Zündquelle hantiert. Das habe zu dem Feuer geführt, bei dem die Wohnung ausbrannte.

Malliß - Bei dem Vorfall am Freitagabend mussten alle Hausbewohner des betreffenden Treppenaufganges in dem viergeschossigen Haus überhastet fliehen.

Durch Flammen, Rauch und Löschwasser waren alle acht Wohnungen des Aufganges nicht mehr bewohnbar. Der Schaden wurde auf etwa 350.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt weiter wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung gegen die Mieter der Brandwohnung im dritten Geschoss. Verletzt wurde niemand. Die Mieter kamen laut Polizei vorübergehend bei Freunden und Bekannten unter. dpa

Auch interessant

Kommentare