1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Mecklenburg-Vorpommern

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf A20

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Rettungswagen
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße. © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Bei einem Unfall auf der A20 zwischen Gützkow und Greifswald sind am Samstagabend zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein 48-Jähriger und seine 60 Jahre alte Beifahrerin kamen laut Polizei mit ihrem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlugen sich dabei mehrfach. Als der Wagen schließlich zum Stehen kam, konnte sich der Fahrer selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.

Greifswald - Seine Beifahrerin musste von Einsatzkräften der Feuerwehr aus dem Auto geholt werden.

Beide Insassen wurden schwer, aber nicht lebensbedrohlich, verletzt und in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Unfallursache blieb zunächst unklar, der Sachschaden soll etwa 9000 Euro betragen. Die A20 in Richtung Lübeck war während der Unfallaufnahme für etwa eine Stunde voll gesperrt. dpa

Auch interessant

Kommentare