1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Niedersachsen

Auto bleibt nach Unfall in Kirchenwand stecken

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht
Das Blaulicht an einem Polizeiwagen leuchtet. © David Inderlied/dpa/Illustration

Ein 84 Jahre alter Autofahrer ist in Uetze bei Hannover aus ungeklärter Ursache in eine Kirche gefahren. Durch die Wucht des Aufpralls sei der Wagen mit der Front in der Wand steckengeblieben, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Hannover - Der Fahrer überstand den Unfall nach Angaben der Beamten unverletzt. Die Höhe des Schadens an der Kirche sei noch unklar. Ein Statiker müsse jetzt darüber entscheiden, wie das Fahrzeug geborgen werden könne, ohne das Gebäude noch weiter zu beschädigen. Die Michaeliskirche im Ortsteil Katensen ist gleichzeitig eine Friedhofskapelle. dpa

Auch interessant

Kommentare