1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Niedersachsen

B498 drei Wochen gesperrt: Borkenkäfer-Holz wird gefällt

Erstellt:

Kommentare

Borkenkäfer
Vom Borkenkäfer befallene Fichten stehen in einem Waldstück. © Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Weil vom Borkenkäfer zerfressene Bäume gefällt werden müssen, ist die Bundesstraße 498 im Harz auf einem Teilstück seit Mittwoch für drei Wochen voll gesperrt. Wie die Niedersächsischen Landesforsten mitteilten, werden nördlich des Sösestausees bei Osterode (Landkreis Göttingen) abgestorbene Fichten gefällt. Einige Bäume seien demnach nur von der Bundesstraße aus erreichbar.

Osterode - In der Vergangenheit sei die Straße nach Stürmen oft gesperrt gewesen, um abgebrochene und entwurzelte Bäume zu räumen. Durch die Vollsperrung könnten nun alle Gefahrenbäume beseitigt werden. Am Mittwoch, 27. Oktober, soll die Straße wieder freigegeben werden.

Aus den gleichen Gründen wird in einigen Kilometern Entfernung die Landesstraße 515 bei Langelsheim (Landkreis Goslar) von Montag an für knapp zwei Wochen voll gesperrt. Im Bereich des Innerstestausees würden Fichten- und Laubbäume gefällt, hatten die Landesforsten am Dienstag mitgeteilte. Eine Umleitung sei ausgeschildert. dpa

Auch interessant

Kommentare