1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Niedersachsen

Bewaffneter Räuber überfällt Supermarkt im Kreis Schaumburg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Symbolbild - Blaulicht
Das Blaulicht an einem Polizeiwagen ist eingeschaltet. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Mit einer Waffe am Gürtel hat ein Unbekannter am Mittwoch einen Supermarkt in Heeßen im Landkreis Schaumburg überfallen. Wie die Polizei mitteilte, trug der Täter die Jacke eines Sicherheitsdienstes und sagte einem 24-jährigen Angestellten, er hole die Einnahmen des Marktes ab. Als der Mitarbeiter Zweifel äußerte, schlug der Täter ihn nieder und zwang den 24-Jährigen, den Tresor zu öffnen.

Heeßen - Der Mann, der Mütze und FFP2-Maske trug, nahm das Geld und sperrte den leicht verletzten Angestellten in einen Büroraum. Später wurde er mit Anzeichen eines Schocks ins Krankenhaus gebracht. Zur Höhe der Beute wollte die Polizei keine Angaben machen. Die Suche nach dem Täter blieb zunächst erfolglos. dpa

Auch interessant

Kommentare