1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Niedersachsen

Falsche Ärzte versuchen Osnabrücker am Telefon zu betrügen

Erstellt:

Kommentare

Polizei
Der Schriftzug „Polizei“ steht auf einem Streifenwagen. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Telefonbetrüger haben sich als Ärzte ausgegeben, um an das Vermögen von Menschen in Osnabrück zu kommen. Mit einer immer ähnlichen Geschichte versuchten die Betrüger am Samstag die Angerufenen zur Herausgabe von Geld oder Wertgegenständen zu bewegen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Anrufer gaben vor, Ärzte eines örtlichen Krankenhauses zu sein und berichteten, dass ein Angehöriger der Angerufenen als Notfall eingeliefert worden sei.

Osnabrück - Dieser benötige ein teures Spezialmedikament aus der Schweiz oder den USA, welches aus eigener Tasche bezahlt werden müsse. Die meisten Angerufenen erkannten den Betrugsversuch schnell. Sie beendeten das Gespräch oder stellten so viele Rückfragen, dass die Betrüger ihrerseits auflegten. Eine Frau erkannte den Betrug nicht und händigte Gegenstände im Wert einer vierstelligen Summe an die Betrüger aus. Die Polizei rief dazu auf, achtsam bei Telefonanrufen zu sein. Weder Ärzte, Polizeibeamte, Gerichtsvollzieher noch Bankmitarbeiter fordern die Herausgabe von Bargeld oder Wertsachen am Telefon. dpa

Auch interessant

Kommentare