1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Niedersachsen

Fotodienstleister Cewe setzt 2021 weniger um als erwartet

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Cewe
Das Firmenlogo von Cewe. © Sina Schuldt/dpa/Archivbild

Das Weihnachtsgeschäft des Fotodienstleisters Cewe ist für das Unternehmen enttäuschend verlaufen. Der Konzern verfehlte deshalb die eigene Umsatzprognose 2021. Beim operativen Ergebnis schaffte das im SDax notierte Unternehmen die eigene Zielvorgabe nur knapp. Der Umsatz sei im vergangenen Jahr um knapp fünf Prozent auf 693 Millionen Euro gefallen, teilte Cewe am Donnerstag in Oldenburg mit.

Oldenburg - Das Unternehmen hatte zuletzt einen Erlös von 710 bis 770 Millionen Euro in Aussicht gestellt und dabei auf ein starkes Weihnachtsgeschäft gesetzt. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) ging um neun Prozent auf 72,2 Millionen Euro zurück. Hier hatte das Unternehmen zuletzt 72 bis 84 Millionen Euro in Aussicht gestellt. dpa

Auch interessant

Kommentare