1. Startseite
  2. Deutschland
  3. Niedersachsen

Osnabrück und Meppen in 3. Fußball-Liga ganz oben dabei

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Fußball
Ein Fußball liegt auf dem Spielfeld. © picture alliance/dpa/Symbolbild

Ein Niedersachsen-Duo sorgt in der 3. Fußball-Liga für Furore. Osnabrück und Meppen sind ganz oben dabei. Vor allem der Höhenflug des SVM kommt überraschend - schließlich waren die Emsländer eigentlich abgestiegen.

Osnabrück - Der VfL Osnabrück geht als Tabellenzweiter in die letzte Länderspielpause des Jahres. Durch ein verdientes 3:1 (1:1) gegen 1860 München behaupteten die Lila-Weißen am Samstag den Platz hinter Spitzenreiter 1. FC Magdeburg und untermauerten damit ihre Ambitionen auf die direkte Rückkehr in die Zweite Liga. Matchwinner für den VfL war Ba-Muaka Simakala, der mit seinen beiden Treffern (39. Minute, 48.) die Gästeführung durch Stefan Lex (24.) wettmachte. Felix Higl sorgte fünf Minuten vor dem Ende für die Entscheidung.

„Ein Riesenkompliment an die Mannschaft. Nach einer schwierigen Anfangsphase gegen eine richtig gute Mannschaft so wiederzukommen, verdient höchsten Respekt“, sagte VfL-Coach Daniel Scherning. Zur Belohnung gab es für die Osnabrücker Fußballer zwei Tage frei. „Ich denke, das hat sich die Mannschaft nach den jüngsten Leistungen auch verdient“, sagte Scherning.

Weiter für Furore sorgt auch der SV Meppen. Die Emsländer gewannen bei der Reserve von Borussia Dortmund mit 1:0 (1:0) und kletterten damit zumindest vorübergehend auf Platz drei. Lukas Krüger erzielte bereits in der 15. Minute den Siegtreffer für die Gäste und sorgte damit für großen Jubel bei den rund 1600 mitgereisten SVM-Fans. „Es ist ein gefühlter Heimsieg. Das war phänomenal! Das spricht für das Emsland, die Stadt Meppen und für die Mannschaft“, sagte Meppens Trainer Rico Schmitt nach dem dritten Sieg in Serie. dpa

Auch interessant

Kommentare